Stabiler Zusatzbeitragssatz 2024
2024 profitieren
Stabiler Zusatzbeitragssatz
Mehr Premiumleistungen
+ 400 EUR Gesundheitskurse
+ 400 EUR Osteopathie und weitere Extras
„Meine BKK“ digital
Online-Magazin 2023-4
+ Stabiler Beitragssatz 2024
+ Per Klick zum Online-Arzt
+ Fit in jedem Alter
Care Life - Gesundheitskampagne zur Krebsvorsorge
Tipps & Wissen
Care Life
Gesundheitskampagne
zur Krebsvorsorge
Online-Kurse
Flexibel fitter werden
Neue Online-Kurse
+ zu 100 % kostenfrei
+ Überall und jederzeit
+ Professionelle Trainings
Osteopathie
Sanfte Behandlung
Osteopathie
+ 80 % Kostenübernahme
+ bis zu 400 EUR pro Jahr
+ vielseitig anwendbar
Professionelle Zahnreinigung
Glänzende Freuden
Professionelle Zahnreinigung
+ kostenfrei mit DentNet
+ 60 EUR Zuschuss bei Wunschzahnarzt
+ Bequemes Einreichen von Rechnungen
Foto von Person in Sport Klamotten
Bonus-Freuden
Unsere Bonusprogramme
+ mehr Bonus
+ mehr Vielfalt
+ weniger Stress
Online-Kundencenter und App der BKK Freudenberg
BKK-Service
To go
Unsere Kundencenter-App –
immer und überall erreichbar

Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz – PUEG

Differenzierung des Beitragssatzes zum 1. Juli 2023

Zum 1. Juli 2023 wird der Beitragssatz zur Umsetzung des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 7. April 2022 nach der Kinderzahl differenziert. Eltern zahlen dann generell 0,6 Beitragssatzpunkte weniger als Kinderlose. Bei kinderlosen Mitgliedern gilt ein Beitragssatz in Höhe von 4 %. Bei Mitgliedern mit einem Kind gilt demgegenüber nur ein Beitragssatz von 3,4 %.

Ab zwei Kindern wird der Beitrag während der Erziehungsphase bis zum 25. Lebensjahr um 0,25 Beitragssatzpunkte je Kind bis zum fünften Kind weiter abgesenkt. Nach der jeweiligen Erziehungsphase entfällt der Abschlag wieder. Bei Mitgliedern mit mehreren Kindern gilt nach der Erziehungszeit daher wieder der reguläre Beitragssatz in Höhe von 3,4 %.

Es gelten somit folgende Beitragssätze:

Mitglieder ohne Kinder = 4,00 % (Arbeitnehmer-Anteil: 2,3 %)
Mitglieder mit 1 Kind = 3,40 % (lebenslang) (AN-Anteil: 1,7 %)
Mitglieder mit 2 Kindern = 3,15 % (Arbeitnehmer-Anteil: 1,45 %)
Mitglieder mit 3 Kindern = 2,90 % (Arbeitnehmer-Anteil: 1,2 %)
Mitglieder mit 4 Kindern = 2,65 % (Arbeitnehmer-Anteil 0,95 %)
Mitglieder mit 5 und mehr Kindern = 2,40 % (Arbeitnehmer-Anteil 0,7 %)

Spürbare Entlastung in der Kindererziehungsphase

Die genannten Abschläge gelten, solange alle jeweils zu berücksichtigenden Kinder unter 25 Jahre alt sind. In der Kindererziehungsphase werden Eltern mit mehreren Kindern daher spürbar entlastet. Der Arbeitgeberanteil beträgt immer 1,7 %.

Erhöhung der Pflegesachleistung und des Pflegegeldes

Das Pflegeentlastungsgesetz PUEG möchte die häusliche Pflege stärken. Maßnahmen sind unter anderem die Erhöhung der Pflegesachleistung und des Pflegegeldes um fünf Prozent ab 01.01.2024. Zum 01.01.2025 sollen die Leistungen nochmals um 4,5 Prozent steigen. Danach erfolgt, alle 3 Jahre eine Anpassung, die sich  an der Preisentwicklung orientiert (erstmalig 01.01.2028).

Wir sind immer für Sie da – digital und persönlich

Online-Kundencenter

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar: Schicken Sie uns eine Nachricht oder erledigen Sie Ihre Anliegen ganz bequem digital.

Zum Online Kundencenter

Persönliche Ansprechpartner

Beratung von Mensch zu Mensch: Bei persönlichen Fragen können Sie Ihren Ansprechpartner direkt anrufen oder ihm eine Mail schreiben.

Zu unseren Ansprechpartnern

Kontaktformular

Ihre Kontaktmöglichkeit direkt auf unserer Website: Schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Online-Kontaktformular.

Zum Kontaktformular