Foto von Schwangerer Frau beim Meditieren
Für die ganze Familie
Schwangerschaft und Familie

Schwangerenvorsorge Extrabudget

Für das kleine Leben möchten wir nur das Beste geben. Deshalb stellen wir Ihnen ein Extrabudget von 250 EUR für weitere Vorsorgeleistungen während der Schwangerschaft zur Verfügung.

Folgende Leistungen werden im Rahmen des Budgets erstattet:

  • Vom Arzt auf Privatrezept verordnete, nicht verschreibungs- aber apothekenpflichtige Arzneimittel, die aufgrund der Schwangerschaft eingenommen werden und von der Versorgung nicht ausgeschlossen sind. Nicht erstattungsfähig sind Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Kombipräparate mit Vitaminen und Mineralstoffen, eisenhaltige Säfte).
  • Toxoplasmosetest für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind, z. B. wegen Kontakt mit Tieren, insbesondere Katzen 
  • Serologische Untersuchungen auf Infektionen z.B. HIV
  • Feststellung der Antikörper auf Ringelröteln und Windpocken für Schwangere, die einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt sind, z. B. Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen
  • Zytomegalie-Test (auch CMV-Antikörpertest) für Schwangere, bei Vorliegen einer erhöhten Infektionsgefahr (u.a. bei Kontakt mit Kleinkindern bis 3 Jahren)
  • B-Streptokokken-Test für Schwangere in der 35.-37. Schwangerschaftswoche, um eine bakterielle Besiedlung zu erkennen und durch prophylaktische Gabe eines Antibiotikums mit Beginn der Geburt eine Infektion des Neugeborenen zu verhindern
  • Großer oraler Glukosetoleranztest (auch oGTT 75-g) für Schwangere zwischen der 24. und 27. Schwangerschaftswoche, die aufgrund familiärer Vorbelastungen, Vorerkrankungen oder Risikofaktoren wie Adipositas ein erhöhtes Risiko für einen Gestationsdiabetes mellitus aufweisen
  • Digitale Angebote zur Geburtsvorbereitung und Nachsorge, wenn das Angebot von zugelassenen Hebammen/Entbindungspflegern durchgeführt wird
  • Geburtsvorbereitungskurs des Partners

Wie erfolgt die Erstattung?

Erstattet werden im Rahmen des Budgets Leistungen, die von zugelassenen Leistungserbringern erbracht werden sowie Arzneimittel, die in Apotheken bezogen wurden, welche zur Versorgung zugelassen sind.

Zur Erstattung sind die folgenden Dokumente einzureichen: 

  • Rechnung der Apotheke (oder einem zugelassenen Versandhandel) mit Privatrezept
  • Rechnung des Arztes
  • Rechnung der Hebamme mit einer Teilnahmebescheinigung

Antrag Schwangerenbudget

Informationsblatt Schwangerenbudget

Ihre Ansprechpartner

Akupunktur, Bonusmodell Fit4Baby, Haushaltshilfe, Impfungen, Individuelle Gesundheitsleistungen, Krank im Urlaub, Osteopathische Behandlung, Schwangerschaft und Mutterschaft, Zuzahlungs-Befreiung

Mareike Kicinja

A - C

Tel.: 06201 80-3820
Fax: 06201 88-3820
mkicinja@bkk-freudenberg.de

Carolin Fitzer

D - K

Tel.: 06201 80-4760
Fax: 06201 88-4760
cfitzer@bkk-freudenberg.de

Jasmin Stubning

L - R

Tel.: 06201 80-3486
Fax: 06201 88-3486
jstubning@bkk-freudenberg.de

Ute Kohlmann

S - Z

Tel.: 06201 80-3836
Fax: 06201 88-3836
ukohlmann@bkk-freudenberg.de

Wir sind immer für Sie da – digital und persönlich

Online-Kundencenter

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar: Schicken Sie uns eine Nachricht oder erledigen Sie Ihre Anliegen ganz bequem digital.

Persönliche Ansprechpartner

Beratung von Mensch zu Mensch: Bei persönlichen Fragen können Sie Ihren Ansprechpartner direkt anrufen oder ihm eine Mail schreiben.

Kontaktformular

Ihre Kontaktmöglichkeit direkt auf unserer Website: Schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Online-Kontaktformular.