„Hallo Baby“

Baby mit Handtuch

Das Programm „Hallo Baby“ wurde zur Senkung der Frühgeburtenrate entwickelt. Rund 9 % aller Kinder werden zu früh, d.h. vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren. Es basiert auf wissenschaftlich gesicherten Informationen. Der am Programm teilnehmende Frauenarzt wird sich mit Ihnen in einem ausführlichen Gespräch über Risikofaktoren einer Frühgeburt unterhalten. Es werden individuell spezifische Risikofaktoren ermittelt und Empfehlungen zur Vermeidung einer Frühgeburt gegeben.

 

 

Mit „Hallo Baby“ erhalten Sie eine qualifizierte und hochwertige medizinische Versorgung und Beratung durch vertraglich vereinbarte Kooperationen zwischen Ärzten, Krankenhäusern, Apothekern und weiteren Leistungserbringern. 


Die einzelnen Leistungen:

  • Ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Frauenarzt
  • Ermittlung individueller Risikofaktoren
  • Nikotin-Entwöhnung: Wenn Sie in der Schwangerschaft aufhören möchten zu rauchen, ermöglichen wir Ihnen gegen eine geringe finanzielle Eigenbeteiligung die Teilnahme an einem speziellen Nichtraucher-Programm.
  • Weitere Qualitätssicherung im ambulanten und stationären Bereich
  • Aufklärung über die optimale Schlafumgebung des Babys


Derzeit bieten wir Ihnen das Programm in den Bundeländern Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen an.

Die Teilnahme können Sie direkt beim Frauenarzt erklären. Einzige Voraussetzung ist, dass auch Ihr Arzt am Programm teilnimmt. Die Abrechnung erfolgt über Ihre Gesundheitskarte.

Ihre Ansprechpartner

Jasmin Hordan

Tel.: 06201 80-3486
Fax: 06201 88-3486
jhordan(at)bkk-freudenberg.de