Warum erhalte ich einen Unfallfragebogen?

Für die BKK Freudenberg ist nicht immer klar, ob überhaupt ein Unfall vorliegt. Wenn unsere Versicherten uns dies nicht ausdrücklich mitteilen, ist routinemäßig für uns „Spürarbeit“ angesagt. Das heißt, wir erkundigen uns bei Ihnen, wenn uns eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorliegt oder Sie Leistungen wie Krankenhausbehandlungen oder einen Transport im Krankenwagen in Anspruch genommen haben, ob Sie eventuell einen Unfall hatten.

Mithilfe eines Unfallfragbogens, den wir Ihnen nach Hause schicken, prüfen wir, ob wir Schadenersatzansprüche gegenüber Dritten geltend machen können, also gegenüber anderen Unfallbeteiligten oder Versicherungen.

Wichtig

Dabei geht es um die Ansprüche der BKK Freudenberg, nicht um Ihre eigenen. Zu diesem Zwecke bekommen Sie unseren ausführlichen Fragebogen, den Sie bitte ausgefüllt an uns zurückschicken. Auch wenn Sie den Unfall selbst verschuldet oder mit verschuldet haben, werde Ihre Angaben benötigt.

Ihr Ansprechpartner

Jasmin Hordan

Tel.: 06201 80-3486
Fax: 06201 88-3486
jhordan(at)bkk-freudenberg.de