zurück

­Mach die Katze!

Fitness@home – Themengebiet: Beweglichkeit

Übung I + II: Katzenbuckel und Wirbelsäule entlasten

Flo weiß: „Wer viel im Büro, Auto oder Homeoffice sitzt, mutet seinem Rücken einiges an Anstrengung zu. Mit diesen beiden Übungen könnt ihr den Rücken optimal entspannen und die beanspruchte Muskulatur lockern.“

 

Katzenbuckel

Ausgangsposition: Vierfüßler-Stand (Knie auf dem Boden, Hände liegen unterhalb der Schulter am Boden auf und stützen den Körper.

 

1: Krümmt den Rücken zum Buckel und haltet die Position. Der Kopf macht die Bewegung mit und schaut dabei konstant Richtung Boden.

 

2: Jetzt langsam den Buckel auflösen und ins Hohlkreuz gehen. Hintern dabei rausstrecken. Auch hier geht der Kopf die Bewegung wieder mit, schaut diesmal aber nach vorne.

3: Führt die Bewegungen immer im Wechsel durch. Wiederholt den Ablauf etwa fünf- bis achtmal.

 

Wirbelsäule entlasten

Ausgangsposition: Rückenlage. Hebt das rechte Bein an und bildet einen rechten Winkel zwischen Oberschenkel, Unterschenkel und Oberkörper.

 

1: Fasst mit der linken Hand euer rechtes Knie und legt es langsam zur linken Seite ab.

 

2: Streckt den rechten Arm auf dem Boden aus. Der Blick geht zur rechten Hand.

 

3: Lasst das linke Bein ausgestreckt. Haltet diese Position für rund 30 Sekunden – dann sollte sich die Spannung etwas lösen.

 

4: Seite wechseln und das Ganze von vorn!

 

Mehr Trainings-Tipps von Fitnesskassen-Botschafter Flo gibt’s hier:

Alle Übungen & Trainings-Tipps