Haushaltshilfe

Haushaltshilfe

Haushaltshilfe

Wenn Sie krank sind, sorgt die BKK Freudenberg für Entlastung!


Regelleistung



Gesetzliche Krankenkassen übernehmen Kosten für eine Haushaltshilfe, wenn es Ihnen oder Ihrem versicherten Ehegatten/Lebenspartner (nach dem LPartG) wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht möglich ist, den Haushalt weiterzuführen und mindestens ein Kind unter zwölf Jahren oder eine behindertes Kind zu versorgen ist. Sie können sich die Haushaltshilfe auch selbst beschaffen.

Rechtliche Vorgaben sehen eine Erstattung in Höhe von lediglich 74 Euro täglich vor. Dies gilt grundsätzlich auch für den Netto-Verdienstausfall, wenn Ihr Ehepartner/Lebenspartner für diesen Zeitraum unbezahlten Urlaub nimmt.



Wird der Haushalt von Verwandten oder Verschwägerten bis zum 2. Grad weitergeführt, können von der BKK Freudenberg Fahrkosten oder ein Verdienstausfall erstattet werden. 

Exklusive Zusatzleistungen Ihrer BKK Freudenberg


  • Besteht die medizinische Notwendigkeit der Haushaltshilfe und Ihr Ehegatte / Lebenspartner nimmt unbezahlten Urlaub, dann erhalten Sie von uns eine erhöhte Erstattung des Netto-Verdienstausfall bis zu 140 Euro täglich.
  • Ihnen ist aufgrund ärztlicher Feststellung wegen schwerer Krankheit (die mit Arbeitsunfähigkeit gleichzusetzen ist) die Weiterführung des Haushalts nicht möglich und in Ihrem Haushalt lebt niemand, der dies übernehmen kann. 
Auch dann erhalten Sie Haushaltshilfe von der BKK Freudenberg und diese sogar bis zur Dauer von 6 Monaten. 

Ihr Eigenanteil beträgt 10% der Kosten, mindestens jedoch 5 Euro und höchstens 10 Euro je Kalendertag der Haushaltshilfe.

Ihre Ansprechpartner

Jasmin Hordan

Tel.: 06201 80-3486

Fax: 06201 88-3486

E-Mail senden

Christina Metz

Tel.: 06201 80-4493

Fax: 06201 88-4493

E-Mail senden